BeKD e.V.
Kindsein braucht unsere Pflege



Deutscher Pflegetag 2019


Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflege


Kampagne f�r die Zukunft der Pflege

Registrierung beruflich Pflegender

Das Kindernetzwerk sucht Kooperationspartner !

06/19

Das Kindernetzwerk sucht Kooperationspartner zur Mitarbeit bei der Entwicklung eines Schulungsprogramms für die Ausbildung von Peer-Beratern. weiter

Netzwerk Gesund ins Leben - Fachkonferenz Wie stillfreundlich ist Deutschland?

06/19

Am 5. Juni 2019 wurden in Berlin die Ergebnisse und Empfehlungen aus dem internationalen Forschungsvorhaben Becoming Breastfeeding Friendly (BBF) der Öffentlichkeit vorgestellt weiter

 

Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V.

06/19

Informationen zum Geschwisterkinder Netzwerk hier

 

Ernährung in den ersten 1.000 Tagen rund um die Geburt

06/19

Das Ministeriumg für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein informiert - weiter

 

Arbeitshilfe "Regelung der Zusammenarbeit im Netzwerk Frühe Hilfen"

01/2019

Die Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen stellt die Arbeitshilfe "Reglung der Zusammenarbeit im Netzwerk Frühe Hilfen" als Download zur Verfügung.
Die Arbeitshilfe 1003 ist unter der Rubrik "Broschürenservice" auf der Ministeriumshomepage www.chancen.nrw/publikationen als Print-Version kostenlos bestellbar und als PDF-Dokument zum Herunterladen verfügbar.

Die Pflegeausbildung der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
- Pflegeberufereformgesetz - Ein Gesetz mit Kompromissen -

Pflegezeitschrift 2018, Jg 71, Heft 8

Nach zähem Ringen zwischen Befürwortern und Gegnern liegt seit dem 17.07.2017 das Pflegeberufereformgestz zur künftigen Gestaltung der Ausbildung in den Pflegeberufen vor. weiter

BeKD - Jahrestagung 2018 in Leipzig - Hochaktuell: Die Themen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 12/18

Die 40. Wissenschaftliche Jahrestagung des BeKD e.V. fand im Rahmen des Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin im September im Congress Center in Leipzig statt. Ein besonderes Jubiläum konnte die Berufsgruppe feiern: Seit 120 Jahren gibt es die eigenständige Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. weiter

Pflegeberufereformgesetz: Und weiter?

BeKD-Artikel 10.2018

Die Pflegeausbildung nach demneuen Pflegeberufereformgesetz beginnt am 01.01.2020. eriets jetzt müssen sich die Träger der praktischen Ausbildung und die Pflegeschulen auf die vereinbarten Änderungen vorberieten. Wie? Lesen Sie weiter...

 

Die Pflegeausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
- Pflegeberufereformgesetz - Ein Gesetz mit Kompromissen -

Journal "Pflegezeitschrift", 71 (8), 46 - 49, DOI 10.1007/s41906-018-0643-1

Um sicher zu stellen, dass Kinder, Jugendliche und ihre Bezugspersonen auch weiterhin das Recht im Sinne des Artikel 8 der EACH — Charta für kranke Kinder durch speziell für ihre Belange und Erfordernisse qualifizierte Pflegefachpersonen betreut und gepflegt werden, muss auch künftig eine ausreichend große Anzahl an Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen zur Verfügung stehen. weiter

BeKD - Jahrestagung 2017 in Köln: Gemeinsam ist das Verbindende

Kinderkrankenschwester 07/18

Rund 2800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen sich von über 600 Referenten zu den zentralen Kongressthemen "Versorgungslandschaft, chronische Erkrankungen und perinatale Einflüsse auf die Gesundheit" informieren. weiter

"Wichtig ist, Familien mit ihren Kindern zu fördern"

Kinderkrankenschwester 06/17

Die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderungen und ihr Recht auf Teilhabe sind die Schwerpunkte der beruflichen wie der ehrenamtlichen Arbeit von BeKD-Vorstandsmitglied Christa Wollstädter. weiter

Es geht voran, in Niedersachsten

Kinderkrankenschwester 05/17

In Niedersachsen ist die Pflegekammer ein gutes Stück vorangekommen. Am 27.03.2017 trafen sich die Mitglieder des Errichtungsausschusses zu ihrer konstituierenden Sitzung und wählten einen fünfköpfigen Vorstand. weiter

Pflegerat Nordrhein-Westfalen

 04.2017

Interviews zur Pflegekammer Nordrhein-Westfalen hier

Universität Bielefeld - "Gesundheitskompetenz - verständlich informieren und beraten"

02.2017

Gesundheitswissenschaftler der Universität Bielefeld haben einen Leitfaden für die Patientenberatung erstellt. weiter

"Wir dürfen uns keinen Qualitätsverlust erlauben"

Kinderkrankenschwester 12/16

Es ist eine bedauerliche Tatsache: Männer gibt es unter den Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen nur wenige. Christian Stellhorn ist einer dieser Gesuchten und engagiert sich zudem noch als ehrenamtlicher Beisitzer im BeKD-Vorstand. weiter

"Ich stehe gern für die Berufsgruppe ein!"

Kinderkrankenschwester 11/16

Miriam Kowalski ist mit 24 Jahren die Jüngste im Vorstand des BeKD e.V. Als Nesthäkchen sieht sich die "Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/BA Science in Nursing" allerdings nicht. weiter

"Dieses Engagement ist politisch unentbehrlich"

Kinderkrankenschwester 10/16

Beate Katthöfer, die gemeinsam mit sechs weiteren Frauen und einem Mann den BeKD-Vorstand bildet, ist überall präsent, wo es um die Interessen und Anliegen der BeKD-Mitglieder und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege geht. weiter

Stimmen der Verbände:

BeKD e.V. - Kindsein braucht unsere Pflege !

Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. - "frauenIMPULSE" 09/16

Damit unsere Gesellschaft kinder-und familienfreundlich wird, müssen wir Kinder und Familien in schwierigen Situationen unterstützen. weiter

Unentgeltlicher Einsatz für das Gemeinwohl - auf allen Ebenen

Kinderkrankenschwester 05/16

Christa Röder wird von Bundespräsident Joachim Gauck persönlich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. weiter 

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz ist arbeitsfähig

Kinderkrankenschwester 04/16

Die erste Wahl von Präsidium und Vorstand der Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz ist abgeschlossen. Christa Wollstädter, Vorstandsmitglied des BeKD e.V., wurde erwartungsgemäß in den Vorstand gewählt. weiter

"An der Pflege kommt keiner mehr vorbei"

Kinderkrankenschwester 03/16

In Rheinland-Pfalz nahm am 25. Januar 2016 die bundesweit erste Landespflegekammer ihre Arbeit auf. weiter

Wir gratulieren!

Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 03/16

Bereits zum sechsten Mal führte der BeKD e.V. eine Qualifizierungsmaßnahme zur Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP) in Stuttgart durch. weiter

BeKD-Jahrestagung 2015:

Die Expertise der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege muss erhalten bleiben!

Kinderkrankenschweser 10/15

"Seit unserem Bestehen kämpfen wir um das Überleben unseres Berufstandes, und wir werden weiter kämpfen." So fasste Elfriede Zoller, stellvertretende BeKD-Vorsitzende, einen der zentralen berufspolitschen Ansätze der 37. Jahrestagung zusammen. weiter

Neues Pflegeberufegesetz:
Nur mit Schwerpunktsetzung GKiKP !

Kinderkrankenschwester 08/15

Zur Fortsetzung der Diskussion um die generellen Änderungen der Pflegeausbildung in Deutschland liegt dem BeKD e.V. ein vorläufiger Arbeitsentwurf aus dem BMFSFJ/BMG vor, der während eines Bund-Länder-Gespräches auf Fachebene am 2./3. Juni 2015 als Grundlage für ein neues Pflegeberufegesetz diente. weiter

BeKD-Jahrestagung 2015:
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen in der Schule

Kinderkrankenschwester 08/ 15

Schul(gesundheits)schwestern spielen in den USA und Kanada, in Großbritannien und den skandinavischen Ländern im "School Health Service" eine wichtige Rolle. In Deutschland wird aktuell über deren Einsatz diskutiert. Auch bei der BeKD-Jahrestagung vom 3.-5. September 1015 in München. weiter

Rheinland-Pfälzer aufgepasst:
Der Countdown läuft!

Kinderkrankenschwester 08/15

Mit dem Jahresbeginn 2016 nimmt in Rheinland-Pfalz die erste Landespflegekammer in Deutschland ihre Arbeit auf, am 11. Dezember 2015, wird die Vertreterversammlung gewählt. weiter

"Kindsein braucht unsere Pflege" -
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auch zukünftig sicherstellen!

Kinderkrankenschwester 08/14

"Kindsein braucht unsere Pflege" - das Leitmotiv des Berufsverbands Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. betont die Notwendigkeit, in der pflegeberuflichen Erstausbildung dauerhaft den Schwerpunkt "Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeg" sicherzustellen. weiter

Es ist allerhöchste Zeit: "Rettet die Kinderkliniken"

Kindekrankenschwester 05/14

Das Thema unzureichende Finanzierung der Kinderkliniken und –abteilungen, stand im Mittelpunkt des sogenannten Parlamentarischen Abends im Februar und eines Workshop im April. Die beiden Veranstaltungen bildeten den inhaltlichen Hintergrund für die Kampagne „Rettet die Kinderstation“. Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und der BeKD e.V. spielen dabei eine wesentliche Rolle. weite
siehe auch News

Einblick in ein Treffen des BeKD e.V.-Arbeitskreis Thüringen

Kinderkrankenschwester 06/13

Im Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. bestehen verschiedene regionale Arbeitskreise. Der Arbeitskreis Thüringen trifft sich drei- bis viermal im Jahr, und meist sind um die 20 Teilnehmer aus allen Regionen Thüringens anwesend. weiter

Jahrelanger Einsatz für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege:
Elfriede Zoller erhält das Bundesverdienstkreuz

Kinderkrankenschwester 04/13

Die stellvertretende Vorsitzende des BeKD e.V. war die einzige Baden-Württembergerin, der am 7. März 2013 Bundespräsident Joachim Gauck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Schloss Bellevue überreichte. weiter

Experten schlagen Alarm:
Die Versorgung kranker Kinder ist in Gefahr

Kinderkrankenschwester 04/13

Wie ein roter Faden ziehen sich Sparzwänge und Kostensenkungen durch alle Bereiche der Versorgung kranker Kinder und Jugendlicher. Anlässlich des Parlamentarischen Abends in Berlin bestand Ende Februar die Möglichkeit, die Auswirkungen detailliert und fachkundig darzustellen. weiter

Von den besten Argumenten leiten lassen:
Einsatz für Pflegekammern in den Bundesländern

Kinderkrankenschwester 01/13

Abstimmung im Landtag von Schleswig-Holstein, Befragung der Berufsangehörigen und Auszubildenden in Rheinland-Pfalz, Positionsbestimmung in Niedersachsen: Die Einrichtung von Pflegekammern in den Bundesländern geht in eine weitere Runde. weiter

Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im Praxistest: Pflegerische Gesundheitssprechstunde im Familienzentrum

Kinderkrankenschwester 12/12

Als Abschluss- und gleichzeitig als Prüfungsleistung der Weiterbildung Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erstellen die Teilnehmerinnen ein Projekt. Elke Becker-Gugel, die auch Mitglied im BeKD-Vorstand ist, hat das Konzept für eine "Pflegerische Gesundheitssprechstunde" entwickelt und das Konzept im interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in Freiburg umgesetzt. Weiter

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege: Eingebunden in die "Frühen Hilfen"

Kinderkrankenschwester 10/12

Anfang 2012 trat das "Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz" ("Bundeskinderschutzgesetz") in Kraft. Im langwierigen Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens hatte der BeKD e.V. gefordert, die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege explizit in den Gesetzestext aufzunehmen. weiter

Sektion "Intensive Pflege": Welche Themen "brennen Ihnen unter den Nägeln?"

Kinderkrankenschwester 09/12

Wir laden Sie ein, in der Sektion "Intensive Pflege" mitzuarbeiten. Beteiligen Sie sich an der Weiterentwicklung der Sektion und an der kritischen Auseinandersetzung mit Problemstellungen dieses Fachgebietes. weiter
Fragebogen-Download

Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Neuer Standort für die Weiterbildung

Kinderkrankenschwester 09/12

Erneut einen Schritt weitergekommen sind die Bemühungen des Berufsverbandes Kinderkrankenpflege Deutschland (BeKD e.V.), die Handlungsfelder der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu erweitern. weiter

Praktischer Einsatz für angehende FGKiKP: "Themenabende" kommen gut an

Kinderkrankenschwester 08/12

Mit der Weiterbildung zur Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in (FGKiKP) erwachsen ausgebildeten Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention neue berufliche Perspektiven, Aufgaben- und Handlungsfelder. Sie unterstützen durch professionelle Hilfe Familien in besonderen Situationen, fördern und stärken die Elternkompetenz. Weiter

Bedürfnisse kranker Kinder und Jugendlicher unzureichend berücksichtigt

Kinderkrankenschwester 06/2012

Ende März verabschiedete das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur "Neuausrichtung der Pflegeversicherung" (PNG: Pflege-Neuausrichtungsgesetz).

Ergänzend zur Stelllungnahme des Deutschen Pflegerates, die der BeKD e.V. in allen Teilen mitträgt, erläuterte der Berufsverband in einer eigenen Stellungnahme die Positionen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. weiter...

Blick "über den Tellerrand"- Kinderkrankenpflegende aus Europa zu Gast beim BeKD e.V.

Kinderkrankenschwester 05/2012

In allen europäischen Ländern wird um eine spezifische Ausbildung in der Kinderkrankenpflege und eine angemessene Mindestbesetzung mit entsprechend qualifiziertem Personal gerungen. Die Teilnehmerinnen der 19. PNAE-Tagung trafen sich in Hannvoer zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Weiter

 

Fachtagung in Stuttgart zum Abschied von Elfriede Zoller:
Herzlichen Dank für leidenschaftlichen Einsatz

Kinderkrankenschwester 02/2012

Seit 18 Jahren bewegt Elfriede Zoller die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege als Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Berufsverbandes Kinderkrankenpflege Deutschland (BeKD) e.V.. Die wegweisenden Ereignisse, die sie mit gestaltet und befördert hat, standen im Mittelpunkt der offiziellen Abschiedsveranstaltung für Elfriede Zoller als langjähriger Leiterin der Schule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im Bildungszentrum des Klinikums Stuttgart. Weiter

Maria Walter: Eine große Kämpferin für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 02/2012

Auch als BeKD-Mitglied habe Maria Walter einen gehörigen Teil dazu beigetragen, dass es den Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin noch gibt, sagte die stellvertretende BeKD-Vorsitzende Elfriede Zoller. Anlass war die Verleihung der Antonie Zerwer-Medaille an die langjährige Leiterin der Berufsfachschulen für Kinderkrankenpflege und für die Krankenpflege der Akademie Städtisches Klinikum München. Weiter

Weiterbildungslehrgang FGKiKP Stuttgart: Breit gefächerte Themen, fundierte Kenntnisse

Kinderkrankenschwester 01/2012

Für die präventive Arbeit mit Familien mit Kindern verfügen 21 Absolventinnen des zweiten Weiterbildungslehrgang zum/zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in in Stuttgart über fundierte Kenntnisse. Der vom baden-württembergischen Ministerium für Arbeit und Sozialordnung finanziell geförderte Lehrgang eröffnet neue berufliche Perspektiven, Aufgaben- und Handlungsfelder. Weiter

Krefelder Tag der Kinderkrankenpflege: Familienorientierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 01/2012

Kinderkrankenpflege "familienorientiert" gestalten, beinhaltet für die Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen, den Blick auf das Gesamtsystem Familie zu werfen - ein Thema des Krefelder Kinderkrankenpflegetages. Erstmals organisiert von der DRK-Schwesternschaft Krefeld e.V. in Kooperation mit dem Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. stand auch die Begleitung und Beratung von Angehörigen im Fokus. Weiter

Parlamentarier werden informiert: Kinder haben Anspruch auf ein Höchstmaß an Gesundheit

Kinderkrankenschwester 01/2012

Die Position des BeKD e.V. in der Diskussion um ein gemeinsames Berufsrecht für die Pflegegerufe war ein Thema, das Frauke Leupold Bundestagsabgeordneten in Berlin erläuterte. Weiter

Kooperation vereinbart

Kinderkrankenschwester 01/2012

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen sind wichtige Multiplikatoren für junge Familien und sollen von den Maßnahmen des Netzwerks "Gesund ins Leben" profitieren. Frauke Leupold, Elfriede Zoller, Maria Flothkötter und Petra Hottenroth loteten die Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Weiter

Bericht zur 33. Jahrestagung 2011 des BeKD e.V. in Bielefeld

Kinderkrankenschwester 12/2011

Viele Handlungsfelder und fachliche Expertise. Weiter

Einen ganzen Tag hautnah dabei:
Memet Kilic bei Hotzenplotz

Kinderkrankenschwester 12/2011

Einen Tag lang hat der Pforzheimer Bundestagsabgeordnete Memet Kilic (Bündnis 90/Die Grünen) viel über den Berufsalltag der Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen erfahren. Als Praktikant war er mit Edith Heyde, Pflegedienstleiterin der Hotzenplotz GmbH in Pforzheim und BeKD-Vorstandsmitglied unterwegs. Weiter

"Frühe Hilfen" und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflege: Sie gehören zusammen!

Kinderkrankenschwester 09/2011

Die Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen sollen im Bundeskinderschutzgesetz verankert, ihr Einsatz entsprechend gefördert werden. So eine zentrale Froderung des BeKD e.V., gerichtet an die Bundesfamilienministerin, die Kinderschutzkommission des Bundestages, die Gattin des Bundespräsidenten und die interessierte Öffentlichkeit. weiter

Wie wirkt der Konsum von Bildschirmmedien auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen?
Ein Vortrag von Dr. Florian Rehbein zum 30jährigen Jubiläum des BeKD e.V.

Kinderkrankenschwester 05/2011

Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ist oft abhängig von Vorsorge und Fürsorge. Dazu gehört auch die Anerkenntnis, dass gesundes Aufwachsen von vielen Faktoren beeinflusst wird - zum Beispiel von gesunder Ernährung, ausreichender Bewegung, sozialen Kontakten.
Im Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) forscht Dr. Florian Rehbein zu den zentralen Wirkungsformen von Medien: Wie wirken sich bestimmte Medien auf Menschen aus?
Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung zum 30`en Geburtstag des BeKD stellte der Psychologe erste Forschungsergebnisse vor.  weiter

30 Jahre Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland
Jubiläumsveranstaltung

Kinderkrankenschwester 05/2011

Die niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Aygül Özkan gratulierte persönlich, die Vorsitzende Frauke Leupold fasste die Leistungen der "Kinderkrankenpflege" anschaulich zusammen, Elfriede Zoller, die stellvertretende Vorsitzende erinnerte an die fortdauernden Anstrengungen, den Beruf zu erhalten, persönliche Erinnerungen und aktuelle Herausforderungen machten die Runde: Der BeKD e.V. feierte seinen 30`en Geburtstag in Hannover.   weiter

Kinderschutz und Frühe Hilfen:
Einsatz für Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 04/2011

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im Setting "Familie in besonderen Lebenslagen" einzusetzen, ist ein Standbein in der berufspolitischen Aufgabenstellung des BeKD e.V.
In einem Brief an die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder wird dieses Anliegen deutlich formuliert; ebenso in der BeKD-Stellungnahme für die Kinderkommission des Deutschen Bundestages.
Auf starke Nachfrage stößt zudem die Weiterbildung zum/zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflger/in (FGKiKP), die in Stuttgart, Kiel und Krefeld angeboten wird. weiter

Gesunde Verhältnisse in Kindergärten

Kinderkrankenschwester 02/2011

Mit welchen Maßnahmen kann gesundes Verhalten in den Kindergarten-Alltag integriert werden und wie können dort gesunde Verhältnisse geschaffen werden, sind Kernfragen der Statuskonferenz "Guter und gesunder Kindergarten". BeKD-Vorstandsmitglied Ulrika Gehrke vertritt die Interessen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege bei diesen Konferenzen. weiter....

Diskussion zur Pflegepersonalausbildung:
Schwerpunktsetzung in der Grundausbildung notwendig

Kinderkrankenschwester 12/2010

Anlässlich des Parlamentarischen Abends im Oktober 2010 unterstrich die BeKD-Vorsitzende Frauke Leupold die Forderung nach Schwerpunktsetzung in der Grundausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Zentrales Thema des Meinungsaustauschs war die zukünftige Gestaltung der Ausbildung des Pflegepersonals und die finanzielle Situation der Kinder- und Jugendmedizin. mehr

Erster Weiterbildungslehrgang zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in Stuttgart erfolgreich beendet

Kinderkrankenschwester 12/2010

Im November 2010 erhielten 19 Teilnehmerinnen des ersten Weiterbildugnslehrgang zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP) in Baden-Württemberg nach erfolgreich bestandener Prüfung ihre Zertifikate. BeKD e.V. und IG KiKra hatten gemeinsam das Curriculum für den Lehrgang entwickelt. Der zweite Weiterbildungslehrgang startete im Oktober 2010 mit 22 Teilnehmerinnen. mehr

Biographien, die in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ihre Wurzeln haben

Kinderkrankenschwester 11/2010

Die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester absolvierte Dr. Barbara Knigge-Demal in den 60er Jahren. Seit 14 Jahren forscht sie als Professorin für Pflegewissenschaft an der Fachhochschule Bielefeld. Sei 26 Jahren ist die promovierte Erziehungswissenschaftlerin Mitglied in der berufspolitischen Interessenvertretung der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Weiter...

Bericht zur BeKD-Jahrestagung 2010 in Potsdam-Babelsberg

Kinderkrankenschwester 11/2010

30 Jahre Berufspolitsche Interessenvertretung: Die Teilnehmer/innen der 32. Jahrestagung des BeKD in Potsdam nahmen ein Jubiläums-T-Shirt mit nach Hause. Aber nicht nur: Wie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen gesund bleiben, um kranken Kindern zu helfen, war ein Thema. "Chronisch krank sein - gesund aufwachsen" widmete sich der Gesundheitsförderung von kranken Kindern. Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler wurde überzeugt, das Gespräch mit den Gesundheits- und Kinderkrankenkpflegerinnen zu suchen. mehr

Vom Arbeitskreis zum Berufsverband: 30 Jahre Sprachrohr für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 09/2010

Der BeKD e. V. feiert Jubiläum: 1980 wurde der Arbeitskreis der Kinderkrankenschwestern gegründet, aus dem 1990 der Berufsverband für Kinderkrankenschwestern/Kinderkrankenpfleger entstand, der wiederum 10 Jahre später in Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland umbenannt wurde. 30 Jahre Einsatz für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege:
Vielseitig, unermüdlich, ehrenamtlich. mehr

Nationale Expertenstandards in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 08/2010

Die sechs nationalen Expertenstandards legen klar den Schwerpunkt auf die Pflege erwachsener Menschen. Diese Standards auf die Patientengruppe Kinder und Jugendliche herunterzubrechen, ist Aufgabe der Arbeitsgruppe. mehr

Zwei gesunde Hände und ein gesundes Herz - braucht man mehr? "Der Pflegeberuf auf dem Weg zur Profession"

Kinderkranenschwester 05/2010

Mit Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung oder ob die richtige Einstellung zum Pflegeberuf ausreichend ist, um professionelles Handeln zu gewährleisten, beschäftigte sich der 6. Süddeutsche Schülerkongress in Esslingen am 03. März 2010. Mehr als 500 Auszubildende der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Krankenpflege aus Baden-Württemberg, aus Österreich und der Schweiz widmeten sich dem Thema "Pflege als Profession". mehr

Stationäre und häusliche Gesundheits- und Kinderkrankenpflege: Hand in Hand

Kinderkrankenschwester 03/2010

„In allen berufspolitischen Anliegen und Aufgaben steckt immer auch ein Stück Häusliche Kinderkrankenpflege mit drin“, stellt Edith Heyde fest. Seit 2002 ist Heyde Mitglied im BeKD-Vorstand und, gemeinsam mit Christa Wollstädter, für die Sektion Häusliche Kinderkrankenpflege (HKKP) zuständig. Die HKKP wird in allen Belangen der berufspolitischen Arbeit automatisch mitberücksichtigt. Ein Beispiel: die Auftaktveranstaltung zur Gründung der „Sektion Kinderintensivpflege im Dialog“, die im April in Göttingen stattfindet.
mehr

Nachfrage trifft Angebot: Elternkompetenzen im Alltag stärken Artikel

Kinderkrankenschwester 03/2010

 Dass Bedarf besteht ist unbestritten, dass Fachleute dazu erforderlich sind, ebenso. Die Finanzierung, ist, wie so oft, ein Vabanquespiel. Es geht um Ausbildung und Einsatz der Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen (FGKiKP). In Kiel, Stuttgart und Krefeld werden sie ausgebildet. 
mehr

Kinder haben ein Recht auf Pflegeberatung 

Kinderkrankenschwester 01/2010

Im rheinland-pfälzischen Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit ist Christa Wollstädter gut bekannt. Die BeKD-Vorstandsfrau erläutert schriftlich und mündlich immer wieder und ausführlich, warum die bestehenden Pflegestützpunkte durch eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin ergänzt werden müssen.
mehr

Fachtagung in Stuttgart : Pflegewissenschaft und Forschung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 12/2009

Forschung in der Pflege und hier insbesondere in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sei noch keine Selbstverständlichkeit. Umso erfreulicher sei es, dass sich eine positive Entwicklung abzeichne und Pflegewissenschaft und Forschung Einzug gehalten hätten. Um dem Auftrag in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege gerecht zu werden, nicht zuletzt auch unter ökonomischen Gesichtspunkten, sei eine evidenzbasierte Pflege unabdingbar. Nur so könne eine gute Pflegequalität erreicht werden, die sich an den Erfordernissen von Kindern/Jugendlichen und deren Bezugspersonen orientiere. Der Schwerpunkt der Fachbeiträge widme sich entsprechenden Forschungsprojekten.

Im Rahmen dieser Fachtagung verlieh Elfriede Zoller, Vorsitzende des BeKD e.V. die Antonie Zerwer-Ehrenmedaille an Margret Goller, pflegerische Zentrumsleiterin des Stuttgarter Olgahospitals. mehr

BeKD-Jahrestagung 2009 Mannheim

Kinderkrankenschwester 11/2009

Zentrales Fortbildungsthema der Jahrestagung des Berufsverbands Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. Anfang September 2009 in Mannheim war die teamorientierte interdisziplinäre Arbeitsweise der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen/pfleger. Anlässlich seiner Mitgliederversammlung berichtete der BeKD-Vorstand über Erfolge und Ziele in der berufspolitischen Interessensvertretung.
mehr

20 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

Kinderkrankenschwester 11/2009

„Ist der 20’ste Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 2009 ein Grund zum Feiern?“ war die Ausgangsfrage für das nachfolgende Interview mit Christa Wollstädter, Mitglied in der Koordinierungsgruppe der „National Coalition“. Zur Sprache kommt darin auch, welche Beiträge die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege leistet, um die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu gewährleisten.
mehr

Bericht Jahrestagung BeKD 2008 in München

Kinderkrankenschwester 11/2008

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege konsolidiert ihre Expertise durch fortschreitende Professionalisierung.  Das wissenschaftliche Programm der Jahrestagung und die Verleihung der Antonie Zerwer-Ehrenmedaille an DPR-Präsidentin Marie-Luise Müller spiegeln diesen Weg.
mehr

Management und Pflegequalität "Evidence Based Nursing" EBN

Kinderkrankenschwester 04/2008

Die Anforderungen an die Pflegenden in der Pflegepraxis und im pflegerischen Qualitätsmanagement wandelten sich im Laufe der Zeit. Heute besteht der Anspruch, wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu integrieren. Diese verändern den Wissens- und Fertigkeitsanspruch an Pflegende.
mehr

Bericht zur 29. Jahrestagung der Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen vom 13.-16.09.2007 in Nürnberg

Kinderkrankenschwester 12/2007 und 01/2008 

Präventives Handeln als erweitertes Aufgabenfeld der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege – seit Jahren ein berufspolitisches Scherpunktthema des Berufsverbands Kinderkrankenpflege Deutschland e.V. - war eines der zentralen Themen dieser Fortbildungsveranstaltung, ebenso die Betreuung schwerstkranker Kinder und Jugendlicher. Im Kolloquium stand die Professionalität der Pflege im Kontext des „Evidence-Based-Nurcing“ im Fokus, den Einfluss verschiedener Religionen auf Leidens- und Krankheitsverhalten thematisierte  der BeKD e.V. unter dem Stichwort „Transkulturelle Medizin und Pflege“ gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V..
mehr

Bericht Jahrestagung BEKD 2006 in Mainz

Kinderkrankenschwester 11/2006

Mehr als 230 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen nutzten die Gelegenheit zur Fortbildung, brachten ihre Kenntnisse und Erfahrungen in die Diskussionsrunden ein und kamen auch am Rande der Veranstaltungen zu angeregtem Meinungsaustausch zusammen.

Der neu gewählte Vorstand des BeKD e.V. unter dem Vorsitz von Elfriede Zoller machte immer wieder deutlich, wie wichtig der berufspolitische Einsatz für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ist, um die Zukunft des Berufsstands zu sichern. An allen Ecken und Enden werde gebohrt, so Zoller, um die GKKP überflüssig zu machen.
mehr

Berufspolitik? Aber selbstverständlich!

Kinderkrankenschwester 08/2006

Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsfürsorge sind die beiden Begriffe, die Elfriede Zoller immer direkt über die Lippen kommen, fragt man sie nach der Motivation für ihr berufliches Engagement. Dem folgt sofort die Aussage, dass „die Pflege“ prädestiniert sei, um Krankheiten zu verhindern und zu lindern – das gelte es immer und immer wieder deutlich zu machen: „Pflege muss sich Platz verschaffen, wir müssen der Pflege eine Sprache geben, damit sie gehört wird.“
mehr

Zwei Welten lassen sich verbinden: Gesundheitsvorsorge als Chance auch für die freiberufliche Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenschwester 01/2006

Seit Mai dieses Jahres können freiberuflich tätige Kinderkrankenschwestern und -pfleger, die Mitglied im BeKD sind, eine verbilligte Berufshaftpflichtversicherung in Anspruch nehmen. Die Initiative zu den entsprechenden Verhandlungen mit Versicherungen kam aus der Sektion Neugeborenes und Familie, die sich in der jüngeren Vergangenheit unter anderem verstärkt der Freiberuflichkeit in der Kinderkrankenpflege widmete.
mehr

27. Jahrestagung des BeKD e.V. in Bremen

Kinderkrankenschwester 11/2005 

Ein breit gefächertes Themenspektrum,zahlreiche interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer, die mit viel Engagement diskutierten: Die Jahrestagung des BeKD e.V. in Bremen Ende September demonstrierte erneut, dass der Berufsverband seine Stärke auch durch die Fortbildungs- und Weiterbildungsangebote bezieht. mehr

Gesundheitsvorsorge ist ein Schwerpunkt der berufspolitischen Arbeit des BeKD e.V.

Kinderkrankenschwester 10/2005

Birgit Pätzmann-Sietas, seit 2002 Mitglied im BeKD-Vorstand, hat sich die Umsetzung von Präventionsprojekten zu einem besonderen Anliegen gemacht, denn ihre Erfahrungen als Kinderkrankenschwester beweisen immer wieder, dass sich mit einfachen, oft kostengünstigen Mitteln Erkrankungen vermeiden oder frühzeitig behandeln ließen. An den Elbe-Kliniken in Stade wirkte die Pflegedienstleiterin mit, das Neugeborenen Hörscreening einzuführen.
mehr

Vorbildlich: Das Bremer Modell der Familienhebamme und Familienkinderkrankenschwester

Kinderkrankenschwester 09/2005

In Bremen entstand 1980 das erste Modell der Familienhebamme mit dem Ziel, die Säuglingssterblichkeit zu senken. Als Vorbild galten skandinavische und holländische Modelle, da in diesen Ländern die Säuglingssterblichkeit vergleichsweise gering ist. mehr

Gesundheits-Prävention in der berufspolitischen Arbeit des Berufsverbands Kinderkrankenpflege Deutschland BeKD e.V.

Kinderkrankenschwester 07/2005

In der berufspolitischen Arbeit des BeKD hat Prävention seit Jahren einen zentralen Stellenwert und konnte unter anderem durch die explizite Ausweitung der pflegerischen Tätigkeiten auch auf präventive Aufgaben im neuen „Krankenpflegegesetz mit Ausbildungs- und Prüfungsverordnung“ verankert werden. Darüber hinaus spielt das Thema Gesundheitsvorsorge in zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen des BeKD eine zentrale Rolle.
mehr